Accessoires

Was ist eigentlich ein Accessoire? Aus dem Französischen übersetzt heißt „Accessoire“ eigentlich „Nebensächliches“. Wir finden allerdings, ein cooles Accessoire ist ganz und gar nichts Nebensächliches, sondern ein Detail, was Dein Outfit um 100% aufwerten kann. Zu den gängigsten Accessoires gehören Kopfbedeckungen, Gürtel und... weiterlesen
 
 

Was ist eigentlich ein Accessoire?

Aus dem Französischen übersetzt heißt „Accessoire“ eigentlich „Nebensächliches“. Wir finden allerdings, ein cooles Accessoire ist ganz und gar nichts Nebensächliches, sondern ein Detail, was Dein Outfit um 100% aufwerten kann. Zu den gängigsten Accessoires gehören Kopfbedeckungen, Gürtel und Taschen. Aber auch Schirme, Schürzen und Fächer können ein solches „schmückendes Beiwerk“ sein. Accessoires gibt es übrigens auch in der Kunst, das sind dann die Gegenstände eines Kunstgegenstandes, die nicht unbedingt nötig sind, um den Hauptgegenstand darzustellen. Schmückendes Beiwerk sozusagen. Das gibt es auch in der Literatur, da ist ein Accessoire zum Beispiel die ausschmückende Beschreibung eines Ortes, die nicht notwendig ist, um die Handlung des Textes zu verstehen. In der Wohneinrichtung gibt es natürlich wie auch in der Mode Accessoires. Das sind dann zum Beispiel Blumen, Bilder oder ein schicker Becher. Im Theater oder Film nennt man ein Accessoire übrigens Requisite. Und die ist nicht unbedingt nebensächlich, sondern kann sogar dem Film oder Theaterstück seinen Namen geben: Zum Beispiel „Der Nussknacker“ oder „Schindlers Liste“. Die Requisite kann also etwas ganz besonders wichtiges sein. Genau wie ein Accessoire, dass ein Outfit zu etwas besonderem macht.

Unsere Schürzen, Taschen und Becher

Wir bei Shirtstreet bieten Dir Accessoires, die etwas ganz besonderes und persönliches sind. Für die Morgenmuffel unter Euch haben wir coole Kaffeebecher am Start, die das Aufstehen morgens versüßen. Die Becher sind nicht nur qualitativ hochwertig, du kannst sie auch mit deinem ganz persönlichen Lieblingsmotiv versehen lassen. Egal also ob Sportskanone oder Lieblingsmama, wir haben für alle den perfekten Becher! Wenn Kaffee nicht so dein Ding ist, Du dich aber trotzdem gerne in der Küche aufhältst, dann sind unsere schicken Schürzen dein perfektes Accessoire für den Platz vorm Herd. Egal ob du als Omi für deine Enkel den besten Apfelkuchen der Welt zauberst oder als Grillmeister die Würstchen mit zarten Grillsteifen versiehst: Unsere Schürzen halten allen Flecken und Spritzern stand und machen mit deinem persönlichen Lieblingsaufdruck eine perfekte Figur auf dem Kochschlachtfeld. Apropos Figur: Die feine Küche meidest du lieber und bist sportlich unterwegs? Dann sind unsere Turnbeutel aus Jute oder Polyester die beste Wahl für dich! Mit den praktischen Zuziehkordeln hast du beide Hände frei für lässige Runden auf dem Fußballfeld, Gewichtstemmen in der Fitnessbude oder Skaten an der Uferpromenade. Und mit unseren schicken Jutebeuteln und Tragetaschen bist du beim Hochleistungssport Shopping ganz lässig unterwegs.

Die Geschichte einer Schürze

Früher waren Schürzen gar nicht unbedingt dafür da, beim Kochen getragen zu werden, um die eigentliche Kleidung zu schützen, sondern wurden eher als schmückendes Kleidungsstück getragen. Besonders Frauen trugen sogenannte „Zierschürzen“ mit Spitzenbesatz über ihren Kleidern. Frauen hatten sogar mehrere Schürzen, die sie je nach bestimmten Anlass trugen. Eine verheiratete Frau trug zum Beispiel eine andere Schürze als ein unverheiratetes Mädchen. Auch in vielen Trachten ist die Schürze ein wichtiger Teil des Outfits. Noch heute kann man auf dem Oktoberfest die Vielfalt an reich verzierten Schürzen sehen.  Auf dem Oktoberfest sagt auch die Bindung der Schleife viel über die Trägerin der Schürze aus: Wird sie rechts gebunden ist sie gebunden, links gebunden zeigt an: „Ich bin Single!“. Heute wird die Schürze vor allem als Arbeitsschutz getragen: Von Köchen und Metzgern, aber auch zum Beispiel beim Röntgen. Dann ist die Schürze allerdings aus Blei!